Musikdok: John Cage - Alles ist möglich

Video «Stars vom 16.12.2012» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Er war Philosoph, Maler, Dichter, Komponist und passionierter Pilzesammler. John Cage wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. «John Cage - Alles ist möglich» nimmt das Jubiläum zum Anlass, sein aussergewöhnliches Leben in exklusiven Filmdokumenten nachzuzeichnen.

Der Philosoph John Cage (1912 bis 1992) musste tiefe Krisen bewältigen, bevor er zur weltweit gefeierten Ikone wurde. Sein Lebenszentrum fand er in der langjährigen Partnerschaft mit dem Tänzer und Choreographen Merce Cunningham. Diese Verbindung hatte weitreichende Einflüsse auf die Künste. Die verschiedenen Facetten, aus denen sich Cages Persönlichkeit zusammensetzte und durch die er das Leben betrachtete, sind auch in seine Kompositionen eingeflossen.

Im Dokumentarfilm von Thomas Steinaecker sprechen zahlreiche internationale Künstler von ihren prägenden Begegnungen mit Cage - darunter Yoko Ono, Christian Wolff, Dieter Schnebel und Pierre Boulez. Der Film verfolgt Cages Lebensweg von seinen diskreditierten Anfängen bis zu seinem Ruf als wichtigster Wegweiser der Musik nach 1945 und seine Entwicklung hin zum beeindruckenden Philosophen. Das breite Spektrum seiner geistigen und musikalischen Arbeit dokumentiert eine reiche Auswahl von Archivmaterialien und Musikaufzeichnungen.