Nenn mich Charles

Staffel 1, Folge 5

Video «Nenn mich Charles» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Elvis kann sich an nichts erinnern, auch nicht an seine Liebe zu Bernard. Indes nutzt Raymond den Streit zwischen den Fragnière-Brüdern dazu, endlich die Tankstelle zu kaufen. Als er die grosse Neuigkeit verkündet, stiehlt ihm Bernard die Show.

Elvis ist aus dem Koma erwacht, doch er erinnert sich an nichts. Bernard kehrt geschwächt nach Horizonville zurück und lässt seine Kumpels und seine Eltern glauben, er habe ein neues Tattoo machen lassen. Als Jessy Bernard im Spital antrifft und begreift, dass er der anonyme Spender ist, ahnt sie, dass sie gegen die Liebe der beiden Männer keine Chance hat. Doch zunächst erkennt Elvis auch Bernard nicht.

Charly verliert derweil bei einem Joggingausflug Hanibal. Axelle ist untröstlich und macht sich auf die Suche nach ihm. Als Suzy ihre Tochter abholen will, um sie endgültig zu sich und Willy zu nehmen, ist sie verschwunden. Das ist allerdings nicht Charlys einzige Baustelle. Er zerstreitet sich mit Joris und wagt in der Wut endlich den Verkauf der Tankstelle. Als Raymond im 66 diesen Siegeszug und gleichzeitig Bernards Verlobung mit Geraldine verkündet, rückt Bernard mit der Wahrheit über sich und Elvis heraus.

Auch Cheyenne fasst sich ein Herz und gesteht Joris, dass sie von Raymond Geld bekommt, damit sie Joris den Kopf verdreht. Joris will darauf nichts mehr mit ihr zu tun haben.