Carl Bucher: «Wendepunkt Mensch»

  • Sonntag, 26. April 2015, 11:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 26. April 2015, 11:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 27. April 2015, 0:10 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 28. April 2015, 12:55 Uhr, SRF info
    • Samstag, 2. Mai 2015, 9:45 Uhr, SRF 1
Video «Carl Bucher: «Wendepunkt Mensch»» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Die Zürcher Bevölkerung taufte seine Skulpturen «Elefantenfüsse». Mit den «Versteinerten» schuf Carl Bucher ein Mahnmal für das Internationale Museum des Roten Kreuzes. Bucher verband Persönliches mit Politischem, Aktualität mit Archäologie. Peter K. Wehrli hat den verstorbenen Künstler porträtiert.

Carl Bucher hat in seinem Leben eine grosse Entwicklung vollzogen: vom Glamour der Pop-Art zum vehementen Bekenntnis eines unversehrten Menschseins. In den 1960er-Jahren feierte er mit den Flugkörpern «Landings» den Fortschritt. In der späteren Schaffensphase schuf er mit seinen Grossplastiken Sinnbilder für das Leiden und die Unterdrückung des Menschen.

Carl Buchers Skulpturen stehen heute als Warnrufe an öffentlichen Brennpunkten: vor dem Internationalen Museum des Roten Kreuzes in Genf, vor dem Menschenrechtsgerichtshof in Strassburg und vor dem Sitz der Menschenrechtskommission am Genfersee.

Bucher ist diese Woche 80-jährig gestorben.