John Irving und wie er die Welt sieht

  • Sonntag, 13. Oktober 2013, 11:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 13. Oktober 2013, 11:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 14. Oktober 2013, 0:35 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 15. Oktober 2013, 13:00 Uhr, SRF info
    • Samstag, 19. Oktober 2013, 9:50 Uhr, SRF 1
Video «John Irving und wie er die Welt sieht» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

John Irving ist ein Meister der Erzählkunst. Der amerikanische Bestsellerautor, dessen Werke in rund dreissig Sprachen übersetzt sind, erzählt von Liebe und Tod, Geborgenheit und Verlust. Die Dokumentation porträtiert den Weltliteraten, der selbst mit einer prägenden Verlusterfahrung gross wurde.

Bären, Prostituierte und Sportler: In Irvings Prosa geht es immer zur Sache. Und in ihrer Erzählweise erinnern Irvings Geschichten oft an Charles Dickens oder an Günter Grass. Kein Zufall, dass ausgerechnet Wien in vielen seiner Romane vorkommt, denn dort hat er als junger US-Amerikaner Europa entdeckt – und sich im Spiegelbild Europas wiederum als Amerikaner.
Die Dokumentation zeigt den 1942 geborenen Irving zu Hause und auf seiner Ferieninsel in Kanada. Nicht nur der Autor selbst kommt zu Wort, sondern auch seine Frau und all die Menschen, die ihm das Material geliefert haben für die Welt, wie Irving sie sieht.

Aus urheberrechtlichen Gründen kein VHS- oder DVD-Verkauf möglich. Das Video ist in der Schweiz noch während 14 Tagen nach der TV-Ausstrahlung als Online-Stream zu sehen.