Meister des Blickes – Alberto Giacometti

Video «Meister des Blickes - Alberto Giacometti» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Wer war der 1901 im Bergell geborene Alberto Giacometti, der mit seinem Schaffen die Kunst des 20. Jahrhunderts massgeblich geprägt hat? Das Filmporträt gibt umfassenden Einblick in das Leben und Werk des Künstlers, dem im Kunsthaus Zürich nun eine grosse Sonderausstellung gewidmet wird.

In seinem Pariser Atelier hat der Bündner Maler, Zeichner und Bildhauer Alberto Giacometti (1901 bis 1966) über Jahrzehnte auf kleinstem Raum Grossartiges geschaffen. Lebensgross sind seine ausgemergelten, feingliedrigen Figuren – und scheinen doch nicht von dieser Welt. Es ist, als würde der schwere Sockel, auf dem die filigranen Figuren stehen, sie in die eiserne Realität der Materie zurückholen und sie daran hindern, an einen anderen Ort zu entschwinden. Der Künstler aus dem Bergell hat das Vollkommene nie wirklich gesucht – und doch beinahe geschaffen.

«Sternstunde Kunst» zeigt das Filmporträt von Charles de Lartigue zur Ausstellungseröffnung von «Alberto Giacometti – Material und Vision» im Kunsthaus Zürich in Zweitausstrahlung.