Miriam Cahn: Kunst als Kommentar zur Zeit

Miriam Cahn: Kunst als Kommentar zur Zeit

Die Schweizerin Miriam Cahn (*1949) ist eine der prägenden Künstlerinnen ihrer Generation. Mit ihrem zeichnerischen Werk hat sie in den 1980er-Jahren massgebend zu einem weiblichen Selbstverständnis in der Kunst beigetragen.

Während vieler Jahre hat sie ihre oft monumentalen Arbeiten mit schwarzer Kreide auf dem Boden ausgeführt. Sie übertrug damit die kontrollierende Distanz des Auges in das intuitive Tun des Körpers. Heute ist sie eine Klassikerin, die weit über die Grenzen der Schweiz hinaus geschätzt wird.

Der Film erforscht mit Miriam Cahn die von ihr wahrgenommene Realität und zeigt die daraus entstandenen Werke.

Hinweis

Zeichnungen von Miriam Cahn sind u.a. in der kommenden Ausstellung «Meisterzeichnungen» im Kunsthaus Zürich zu sehen. (23. Januar 2015 bis 19. April 2015)