René Burri, Fotograf – Porträt eines Rastlosen

  • Sonntag, 21. Dezember 2014, 11:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 21. Dezember 2014, 11:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 22. Dezember 2014, 0:10 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 23. Dezember 2014, 12:51 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 25. Dezember 2014, 9:00 Uhr, SRF info

Der 1933 in Zürich geborene und im Oktober 2014 verstorbene René Burri war Mitglied der legendären Fotoagentur Magnum. Neben den Aufnahmen, die soziale und politische Veränderungen weltweit dokumentieren, ist sein bis heute bekanntestes Bild das Porträt Che Guevaras mit Zigarre im Mundwinkel.

René Burri war auf den Schauplätzen des politischen Weltgeschehens anzutreffen. Berühmte Zeitgenossen gehörten zu seinen Motiven: Che Guevara, Winston Churchill, Pablo Picasso, Alberto Giacometti, Le Corbusier oder «Die Deutschen» - René Burri porträtierte sie alle. 1955 trat er für eine Weile als Kameramann für Dokumentarfilme in die Dienste von Walt Disney.

Burris Buch «Die Deutschen» aus dem Jahr 1962 gilt heute als wichtiges historisches Dokument. Es zeigt Porträts von Bürgern der damaligen BRD und der DDR. - Eine filmische Hommage aus dem Jahr 2003 an den Schweizer Fotografen, der im Oktober 81-jährig starb.