William Kentridge – Anything Is Possible

  • Sonntag, 23. Juni 2013, 11:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 23. Juni 2013, 11:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 24. Juni 2013, 0:10 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 25. Juni 2013, 13:00 Uhr, SRF info
    • Samstag, 29. Juni 2013, 9:35 Uhr, SRF 1
Video «William Kentridge – Anything Is Possible» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

William Kentridge ist stets sauber rasiert und gutbürgerlich gekleidet. Es war nicht seine Absicht, Künstler zu werden. Auch Anwalt, wie seine berühmten Eltern, kam für ihn nicht in Frage. In seiner Ratlosigkeit riet ihm ein Freund, das zu tun, was er ohnehin von klein auf dauernd tat: zeichnen.

«Die Hand lenkt das Gehirn, nicht umgekehrt» – so umschreibt der 1955 in Johannesburg geborene Künstler William Kentridge seine eigene Arbeitsweise. Wenn in einer Animation das Pferd aus Papierfetzen sich bewegt und verwandelt, scheint es, als ob nur Intuition und nicht die Ratio Regie geführt hätte.

Susan Sollins und Charles Atlas zeigen in ihrem Dokumentarfilm «William Kentridge – Anything Is Possible», wie sich der Künstler bei der Arbeit von Einfall zu Einfall treiben lässt. Doch seine Versuchsanlagen sind wohl durchdacht und umsichtig vorbereitet. Ein filmischer Ausflug ins Universum des Künstlers.

Aus urheberrechtlichen Gründen kein VHS- oder DVD-Verkauf möglich. Das Video ist in der Schweiz noch während 21 Tagen nach der TV-Ausstrahlung als Online-Stream zu sehen.