Frank Sinatra – die Stimme Amerikas

  • Sonntag, 27. März 2016, 23:50 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 27. März 2016, 23:50 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 2. April 2016, 12:25 Uhr, SRF info
Video «Frank Sinatra – die Stimme Amerikas» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Er war der Inbegriff des Verführers mit dem perfekten Schmelz in der Stimme, und er war ein einsamer und schwermütiger Mann. In den 7 Jahrzehnten auf der Bühne war Frank Sinatra nur glücklich, wenn er perfekt singen konnte. Ein Film über Triumphe und Niederlagen eines epochalen Künstlers.

Als Frank Sinatra am 14. Mai 1998 starb, verstummte eine unverwechselbare Stimme. Dank seinem unbedingten Erfolgswillen wurde der Spross italienischer Einwanderer zu einem der grössten Stars des 20. Jahrhunderts. Doch er wurde keineswegs nur geliebt.

Der coole Crooner mit dem Whiskyglas in der Hand war auch das Feindbild der Soldaten an der Front, weil er ihre Frauen daheim tröstete. Und der perfekte amerikanische Verführer kämpfte sein Leben lang gegen Depressionen und gegen das Gefühl der Einsamkeit. Die Dokumentation porträtiert einen Künstler, mit dessen Tod eine Epoche endete.