Paul Simon – Under African Skies

  • Sonntag, 21. August 2016, 23:20 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 21. August 2016, 23:20 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 27. August 2016, 12:25 Uhr, SRF info
Video «Paul Simon – Under African Skies» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Mit dem Album «Graceland» definierte Paul Simon den Sound, der fortan als «World Music» affichiert wurde. Heute als Meilenstein anerkannt, erhitzte das Werk bei seinem Erscheinen die Gemüter. Simon hatte mit der Produktion einen UN-Boykott unterlaufen.

Als «Graceland» 1986 erschien, war Südafrika mit seiner Apartheid ein Unrechtsstaat. Dennoch war Paul Simon dorthin gereist, um mit einer brillanten Truppe von einheimischen Musikern und Musikerinnen den pulsierenden Sound der Townships einzufangen. Damit verletzte er - nach eigenen Aussagen nichtsahnend - den Kulturboykott von UN und ANC und wurde in der Folge massiv angefeindet und selbst boykottiert. Der Film «Under African Skies» dokumentiert Entstehung und Wirkungsgeschichte von «Graceland». SRF zeigt ihn als Wiederholung zum 30. Jahrestag der Veröffentlichung dieses künstlerischen Meilensteins.