Riccardo Muti leitet das Neujahrskonzert der Wiener Philharmonie

Video «Riccardo Muti leitet das Neujahrskonzert der Wiener Philharmonie» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Mit den Wiener Philharmonikern ist Maestro Riccardo Muti seit 1971 verbunden. Am 1. Januar 2018 dirigiert er das traditionelle Walzerfest der Wiener Philharmoniker bereits zum fünften Mal.

Der traditionelle Neujahrsgruss aus Wien an die Welt steht musikalisch ganz im Zeichen der Strauss-Dynastie. Neben Werken von Strauss Junior und Senior stehen dieses Jahr von Suppés «Boccacio Ouvertüre» und Czibulkas «Stéphanie-Gavotte» auf dem Programm.

Letztere wird im Hietzinger Hofpavillon vom Wiener Staatsballett aufgeführt. Das Ballett zu Johann Strauss' «Rosen aus dem Süden» wird im Schloss Eckartsau inszeniert. Beide Gebäude gehören zum baulichen Erbe von Otto Wagner, eines für Wien prägenden Architekten. Wagners Todestag jährt sich 2018 zum hundertsten Mal.