Yehudi Menuhin – das Schweizer Vermächtnis

  • Sonntag, 17. April 2016, 11:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 17. April 2016, 11:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 17. April 2016, 23:35 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 19. April 2016, 12:55 Uhr, SRF info
    • Samstag, 23. April 2016, 9:50 Uhr, SRF 1
Video «Yehudi Menuhin – das Schweizer Vermächtnis» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Im Berner Oberland hat der grosse Geiger tiefe Spuren hinterlassen. Die Schweizer Zeit Menuhins und die Gründung des Festivals von Gstaad dokumentiert diese Neufassung des Films «Menuhin - die Schweizer Jahre». Erstmals zeigt er bisher unveröffentlichte Konzertausschnitte aus dem Jahr 1976.

Die Liebe zu den Schweizer Bergen brachte den Geigenvirtuosen Yehudi Menuhin in den 1950er-Jahren nach Gstaad. Sein Vermächtnis ist das von ihm gegründete Musikfestival, das bis heute stets an Bedeutung und Profil gewonnen hat.

Felice Zenoni zeichnet in seinem Film die Anfänge dieses Festivals nach und präsentiert eine Weltpremiere: Ausschnitte aus Konzertaufnahmen mit Menuhin aus dem Jahr 1976, ein lange verschollenes Zeitdokument. Daneben erinnern sich Künstler wie Nigel Kennedy und Volker Biesenbender an die Arbeit mit ihrem Mentor Menuhin. Und ausführlich erinnern sich die Sprösslinge Menuhins an ihren Vater und an ihr nicht immer einfaches Verhältnis zu ihm.

Mehr zum Thema