Achtung Verschwörung!

  • Sonntag, 25. Juni 2017, 11:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 25. Juni 2017, 11:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 26. Juni 2017, 1:08 Uhr, SRF info
    • Montag, 26. Juni 2017, 3:54 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 27. Juni 2017, 12:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 28. Juni 2017, 5:30 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 1. Juli 2017, 8:55 Uhr, SRF 1

Mondlandung, 9/11, Klimawandel – alles Fake? Fakt ist: Verschwörungstheorien boomen. Aber warum? Und können wir überhaupt trennscharf unterscheiden zwischen Verschwörungstheorie und Wahrheit? Yves Bossart spricht darüber mit der Kulturwissenschaftlerin Eva Horn und dem Psychologen Dieter Sträuli.

Stecken hinter den Anschlägen vom 11. September 2001 vielleicht die USA selbst? Gaukelt uns die «Lügenpresse» eine falsche Welt vor? Verschwörungstheorien haben Hochkonjunktur, gerade im digitalen Zeitalter.

Von der Idee einer «Klimalüge» bis zu den «Chemtrails»: Jede noch so abstruse Theorie hat ihre Anhänger. Und spätestens dann, wenn sich Verschwörungstheorien mit Antisemitismus oder Rassismus paaren, wird es richtig gefährlich. Wie kommt es, dass Verschwörungstheorien so viele Anhänger finden? Kann man sie immer klar von wissenschaftlichen Theorien unterscheiden? Und wie viel Misstrauen ist gesund?

Yves Bossart diskutiert über diese Fragen mit Eva Horn, Kulturwissenschaftlerin und Expertin für Verschwörungen in Literatur und Geschichte, und mit dem Psychologen Dieter Sträuli, Psychologe und Präsident von infoSekta, der Zürcher Fachstelle für Sektenfragen.

  • Karl Hepfer, Verschwörungstheorien. Eine philosophische Kritik der Unvernunft, Transcript Verlag, Bielefeld 2015.
  • Eva Horn, Zukunft als Katastrophe, S. Fischer Verlag, Frankfurt a. M. 2014.

DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch