Armen Avanessian: Schneller leben – besser leben!

  • Sonntag, 25. Februar 2018, 11:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 25. Februar 2018, 11:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 26. Februar 2018, 1:05 Uhr, SRF info
    • Montag, 26. Februar 2018, 3:30 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 27. Februar 2018, 12:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 28. Februar 2018, 5:30 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 3. März 2018, 8:40 Uhr, SRF info

Armen Avanessian denkt gegen den Strom. Im Namen der Freiheit und Gleichheit setzt er auf eine radikale Beschleunigung unserer Lebensverhältnisse. Der zeitgenössischen Linken wirft er Zukunftsangst und Technologieblindheit vor. Wolfram Eilenberger spricht mit dem Berliner Avantgarde-Philosophen.

Slow-Food, Basis-Demokratie, ein Leben auf dem Land. Am besten ohne Netz und Smartphone. Wer so denkt, hat die Zeichen unserer Zeit grundlegend missverstanden. Zumindest nach Überzeugung von Armen Avanessian.

Der allgemeinen Sehnsucht nach Entschleunigung stellt der Berliner Philosoph ein radikales Ja zur weiteren Beschleunigung unserer Lebensform entgegen. Damit kritisiert er auch die politische Linke, der er Utopiemangel, Zukunftsangst und Technologiefeindlichkeit vorwirft.

Avanessian zufolge brauchen wir ein von der Zukunft her gedachtes, beschleunigtes Leben, damit sich Wege in ein besseres, gerechteres, freieres Leben öffnen. Wie er sich das konkret vorstellt, erklärt der Avantgarde-Philosoph im Gespräch mit Wolfram Eilenberger.

Literatur:

  • Armen Avanessian (Hrsg.), #Akzeleration, Merve Verlag 2013.
  • Armen Avanessian (Hrsg.), Realismus Jetzt. Spekulative Philosophie und Metaphysik für das 21. Jahrhundert, Merve Verlag 2013.

DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch

Mehr zum Thema