Zum Inhalt springen
Inhalt

Sternstunde Philosophie Der Philosophische Stammtisch: Das Ende der vierten Gewalt?

Leider sind keine Tickets mehr verfügbar. Wenn Sie in Zukunft über die kommenden Stammtische informiert werden wollen, schreiben Sie eine Mail an: philosophie@srf.ch

Die Rolle der Medien als vierte Gewalt ist an sich unbestritten. Doch mit der Digitalisierung fällt es den klassischen Medien immer schwerer, ihre öffentliche Aufgabe wahrzunehmen. Auch Medienhäuser wie die SRG, die einen «service public»-Auftrag erbringen, stehen im Gegenwind.

Was sollen öffentliche Medien leisten und was dürfen sie kosten? Was ist objektive Berichterstattung - und ist sie überhaupt möglich? Braucht es die klassischen Medien überhaupt noch - und wer könnte an ihrer Stelle das politische Geschehen kritisch reflektieren?

Am Philosophischen Stammtisch im Sud in Basel diskutieren die Philosophen René Scheu, Feuilleton-Chef der NZZ, Daniel Binswanger von der «Republik», sowie Norbert Bolz, Medienwissenschaftler aus Berlin, und die Kulturjournalistin Catherine Newmark, unter der Leitung von Barbara Bleisch.

Türöffnung ist um 18.15. Die Aufzeichnung dauert bis ca. 21.00 Uhr. Die Platzzahl ist beschränkt, die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt. Die Eintrittskarten sind kostenlos und werden per Post zugestellt. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre.