Familienlust, Familienfrust - Auf der Suche nach einem Ideal

Weihnachtszeit heisst für viele Familienzeit - und dann fliegen oft die Fetzen. Warum reiben sich die Menschen in Familien so auf - und halten dennoch fest an ihr? Was zeichnet eine gute Familie aus, und was bedeutet sie heute? Barbara Bleisch spricht mit der Psychologin Pasqualina Perrig-Chiello.

Zuweilen hört man bereits den Abgesang auf die Kleinfamilie. Als Auslaufmodell wird sie bezeichnet, längst überholt von Patchwork- und Regenbogenfamilien, von Wohngemeinschaften und Nachbarschaftsverbünden. Die Familie scheint zunehmend keine Schicksalsgemeinschaft mehr zu sein, sondern zur Wahlverwandtschaft zu werden. Doch gerade in der Weihnachtszeit besinnen sich viele auf ihre familiäre Herkunft und besuchen Verwandte. Weshalb dem so ist und was Familie in Zukunft bedeuten kann - ein Gespräch mit der Psychologin Pasqualina Perrig-Chiello.

Bücher der Autorin Pasqualina Perrig-Chiello:
- «Familienglück - was ist das?» (zusammen mit T. Höpflinger, A. Spillmann, C. Kübler): Zürich: NZZ libro, 2012
- «In der Lebensmitte. Die Entdeckung der mittleren Lebensjahre». Zürich: NZZ libro, 2011