Irvin Yalom – Psychotherapeut aus Leidenschaft

  • Sonntag, 28. Dezember 2014, 11:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 28. Dezember 2014, 11:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 29. Dezember 2014, 3:25 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 30. Dezember 2014, 12:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 31. Dezember 2014, 5:30 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 1. Januar 2015, 8:05 Uhr, SRF info
    • Samstag, 3. Januar 2015, 8:55 Uhr, SRF 1

«Je besser wir uns selber kennen, desto besser wird unser Leben», sagt Irvin Yalom. Der US-amerikanische Psychotherapeut, dessen Romane weltweit die Bestellerlisten stürmen, rät deshalb allen zur Therapie. Denn wenn es darum geht, sich kennenzulernen, sind alle Patienten.

Irvin Yalom hält nicht viel von klassischer Psychoanalyse. Denn Patientinnen und Patienten brauchen nicht nur kluge Deutungen, sondern vor allem menschliche Zuwendung. Er bevorzugt deshalb die Gruppentherapie, in der Menschen lernen, aufrichtige Beziehungen einzugehen. Das Filmporträt «Yalom's Cure» von Sabine Gisiger lief Ende des Jahres in den Schweizer Kinos. Barbara Bleisch spricht mit dem Psychiater darüber, warum der Tod dem Leben Sinn verleiht, inwiefern Philosophie therapieren kann, und weshalb er Verliebte nicht mag. Wiederholung von «Sternstunde Philosophie» vom 5. Oktober 2014.

VHS- oder DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch

Artikel zum Thema