Mann oder Frau - eine Frage des Gefühls?

  • Sonntag, 28. Januar 2018, 11:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 28. Januar 2018, 11:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 29. Januar 2018, 0:20 Uhr, SRF info
    • Montag, 29. Januar 2018, 3:45 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 30. Januar 2018, 12:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 31. Januar 2018, 5:30 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 3. Februar 2018, 8:40 Uhr, SRF info

Männer im Frauenkörper, Frauen im Männerkörper. Für viele ist das noch immer ein Tabu. Warum? Und was ist das eigentlich: unser Geschlecht? Yves Bossart spricht mit der Psychologin Myshelle Baeriswyl und dem Psychologen Hannes Rudolph über Mann und Frau - und alles, was dazwischenliegt.

Dass jeder Mensch Aussehen, Beruf und Partner selber wählen kann, scheint heute, in Zeiten der Machbarkeit, eine Banalität. Doch wenn es um das körperliche Geschlecht geht, wird es kompliziert. Menschen, die ihr Geschlecht anders wahrnehmen als in der Geburtsurkunde festgehalten, stossen auf vielfältige Schwierigkeiten, wenn sie sich entscheiden, gegen aussen ihre Geschlechtsidentität anzupassen - sei es mit oder ohne Operation. Solche Entscheide haben weitreichende Konsequenzen: zuerst für die Betroffenen selbst, aber auch für ihre unmittelbare Umgebung, für Behörden und Gesetzgeber. Warum tut sich unsere Gesellschaft so schwer damit, wenn der Körper nicht zum gefühlten Geschlecht passt? Und warum gibt es in unserem Denken oft nur die Kategorien «männlich» und «weiblich»? Yves Bossart diskutiert mit Myshelle Baeriswyl, Psychologin und Leiterin der Sprechstunde für gendervariante Menschen in St. Gallen, und Hannes Rudolph, Psychologe und Leiter der Zürcher Fachstelle für Transmenschen.

Literatur:

Udo Rauchfleisch: Transsexualität - Transidentität. Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen 2017.

DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch

Artikel zum Thema

  • Das amtliche Geschlecht

    Das amtliche Geschlecht

    Welche rechtlichen Hindernisse müssen Transmenschen in der Schweiz überwinden? Wichtige Fragen und Antworten.

    27.1.2018