Richard David Precht: Denken als Experiment

  • Sonntag, 10. Januar 2016, 11:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 10. Januar 2016, 11:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 11. Januar 2016, 0:10 Uhr, SRF info
    • Montag, 11. Januar 2016, 2:40 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 12. Januar 2016, 12:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 13. Januar 2016, 5:30 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 16. Januar 2016, 8:45 Uhr, SRF 1

Kaum einer vermittelt die grossen Fragen des Lebens so packend wie Richard David Precht. Im Gespräch mit Barbara Bleisch zeigt der populäre Philosoph anhand von philosophischen Gedankenexperimenten, wie Philosophieren geht und was die Denker von damals heute noch zu sagen haben.

«Wer bin ich?» - «Gibt es ein Leben nach dem Tod?» - «Wie handle ich moralisch richtig?» - Die Philosophie stellt die ganz grossen Fragen.

Eines ihrer Hilfsmittel sind Gedankenexperimente: knifflige Zwickmühlen, die dazu zwingen, Position zu beziehen, auch wenn es ungemütlich wird. Sind wir beispielsweise bereit, einen Menschen zu töten, wenn wir hundert retten könnten? Könnte die Welt, wie man sie kennt, eine blosse Illusion sein? Und wer trägt eigentlich die Beweislast in der Gottesfrage: der Gläubige oder der Atheist?

SRF Kultur stellt im Januar 2016 mit dem Projekt «Filosofix - Philosophie animiert» die wichtigsten Gedankenexperimente der Philosophie in Kurzfilmen vor.

Barbara Bleisch diskutiert mit Richard David Precht aus diesem Anlass die bekanntesten Gedankenexperimente und fragt den bekannten deutschen Philosophen, wie Philosophieren eigentlich geht und ob in dieser Disziplin überhaupt je ein Fortschritt erzielt wurde.

Bücher von Richard David Precht:
- «Wer bin ich - und wenn ja wie viele? Eine philosophische Reise».
Goldmann, München 2007
- «Erkenne die Welt, Geschichte der Philosophie 1». Goldmann,
München 2015

VHS- oder DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch

Artikel zum Thema