Steck, Binsack und Oelz – Vom Glück in der Nähe des Todes

Ist verrückt, wer sein Leben auf 8000 Metern riskiert? Oder verpasst, wer nie die Komfortzone verlässt, das Lebensglück? Mit Ueli Steck, einem der weltbesten Bergsteiger, Evelyne Binsack, die an den Südpol reiste, sowie Oswald Oelz, Bergsteiger und Höhenarzt, spricht Stephan Klapproth.

Der Berg ruft – aber was eigentlich? Ruft er Abenteuersüchtige zum Flirt mit dem Tod? Ruft er starke Charaktere auf, die Suche nach dem wahren Glück zu wagen? Lebt sich's in der Todeszone euphorisch? Was bleibt am Berg zurück, wenn die Heldengeschichte erzählt und der Höhenrausch verklungen ist? Das philosophische Gipfelgespräch zum 150. Jahrestag der Matterhorn-Erstbesteigung mit Ueli Steck, der an der Annapurna fast umkam; mit Evelyne Binsack, der ersten Schweizerin auf dem Mount Everest, und mit dem Höhenmediziner Oswald Oelz, der – obschon ihm vier Zehen abgefroren sind – noch immer hoch hinaus will.

Hinweis

VHS- oder DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch