Süchtig nach Serien - was steckt hinter dem Boom?

  • Sonntag, 11. März 2018, 11:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 11. März 2018, 11:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 12. März 2018, 0:20 Uhr, SRF info
    • Montag, 12. März 2018, 3:25 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 13. März 2018, 12:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 14. März 2018, 5:30 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 17. März 2018, 8:40 Uhr, SRF info

Serien wie «Breaking Bad» oder «House of Cards» gelten als Romane des 21. Jahrhunderts. Und alle wollen immer mehr davon. Wie kam es zu diesem Hype? Und warum machen Serien süchtig? Yves Bossart spricht mit den kreativen Köpfen hinter den Serien «Der Bestatter», «Wilder» und «Seitentriebe».

Nie zuvor haben wir so exzessiv Serien geschaut wie heute. Kaum jemand, der das Suchtpotential nicht aus eigener Erfahrung kennt. Egal ob «Der Bestatter», «Grey's Anatomy» oder «Game of Thrones»: Von Folge zu Folge werden die Figuren zu unseren ständigen Begleitern. Wir sind dabei, wenn sie Schicksale erleiden und eine persönliche Entwicklung durchlaufen - wie im richtigen Leben. Nicht selten kommen dabei auch die dunklen Seiten des Menschen zum Vorschein. Warum aber feiern Serien gerade heute einen derartigen Erfolg? Und was verraten die grossen Serien über uns? Über die Erfolgsgeheimnisse einer guten Serie spricht Yves Bossart mit Güzin Kar, Drehbuchautorin und Regisseurin von «Seitentriebe», Béla Batthyany, Autor von «Wilder», und Bettina Alber, Leiterin Serien bei SRF.

DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch