Walter von Lucadou: Geister, Spuk und Übersinnliches

  • Sonntag, 10. Juni 2018, 11:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 10. Juni 2018, 11:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 11. Juni 2018, 0:30 Uhr, SRF info
    • Montag, 11. Juni 2018, 4:10 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 12. Juni 2018, 12:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 13. Juni 2018, 5:30 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 16. Juni 2018, 8:40 Uhr, SRF info

Wenn's spukt, ist er gefragt: Der Physiker und Psychologe Walter von Lucadou ist weltweit führend auf dem Gebiet der Parapsychologie. Egal ob Geister, Spuk, Wahrträume oder Nahtoderlebnisse: Lucadou weiss Rat. Yves Bossart spricht mit dem Geisterjäger über die Wissenschaft des Übersinnlichen.

Manchmal passieren Dinge, die unser Weltbild von Grund auf infrage stellen. Die Uhr der Grossmutter steht auf einmal still, nachdem sie verstorben ist. Wir sehen Geister von Toten, träumen Dinge, die später wahr werden, haben Nahtoderlebnisse oder sind einfach nur verblüfft, dass der entfernte Bekannte genau dann anruft, wenn wir an ihn denken. Alles nur Zufall und blosse Halluzination? Oder gibt es sie wirklich, die übernatürlichen Dinge? Der deutsche Physiker und Psychologe Walter von Lucadou leitet seit 1989 die parapsychologische Beratungsstelle in Freiburg im Breisgau und gilt als weltweit führender Forscher für Phänomene wie Spuk, Geister, Telepathie und Wahrträume. Yves Bossart spricht mit ihm über die Ursachen paranormaler Phänomene und fragt, wie wir mit solchen Irritationen des wissenschaftlichen Weltbildes umgehen sollen.
Literatur:

  • Walter von Lucadou: «Dimension PSI. Fakten zur Parapsychologie», List Verlag 2003.

DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch