Wie Freiheit gelingt. Beate Rössler über Selbstbestimmung

  • Sonntag, 2. Juli 2017, 11:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 2. Juli 2017, 11:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 3. Juli 2017, 0:35 Uhr, SRF info
    • Montag, 3. Juli 2017, 3:40 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 4. Juli 2017, 12:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 5. Juli 2017, 5:30 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 8. Juli 2017, 8:55 Uhr, SRF 1

Soviel Freiheit wie heute war nie. Und doch fragen wir uns: Lebe ich wirklich das Leben, das ich leben will? Barbara Bleisch diskutiert mit der Philosophin Beate Rössler, wie das selbstbestimmte Leben gelingt und weshalb ein autonomes Leben ein besseres Leben ist.

Die westliche Welt ist eine freie Welt: Wir wählen unseren Beruf, wir entscheiden uns für oder gegen Kinder, wir binden und trennen uns nach Belieben, wir sind gläubig, atheistisch oder agnostisch. Alles eine Frage der persönlichen Präferenz. Oder doch nicht?

Ganz so frei sind wir nicht, sagt die Philosophin Beate Rössler. Wir stecken immer auch in Beziehungen und Traditionen, die unsere Freiheit begrenzen. Doch möglicherweise ist das sogar gut so, denn das Leben im Meer der unendlichen Möglichkeiten, kann auch eine Überforderung sein.

Wann also befreit Freiheit? Und was bedroht sie heute? Ein Gespräch über Lebenspläne, über Ambivalenzen und über die Frage, ob Mönche, Sexarbeiterinnen und Sisyphus selbstbestimmt leben.

Literatur:

  • Beate Rössler: Autonomie. Ein Versuch über das gelungene Leben. Suhrkamp 2017.

DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch

Artikel zum Thema