Best of «Sternstunden»: Kann Liebe Sünde sein?

  • Sonntag, 24. August 2014, 10:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 24. August 2014, 10:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 26. August 2014, 11:00 Uhr, SRF info
    • Samstag, 30. August 2014, 7:45 Uhr, SRF info

Eva Kaderli ist reformierte Christin, lesbisch und mit ihrer Partnerin verheiratet. Gabriella Loser Friedli lebte jahrelang in einer Liebesbeziehung mit einem katholischen Priester. Beide berichten im Gespräch mit Norbert Bischofberger von ihrem Kreuzweg mit der Religion.

Wenn Frauen katholische Priester lieben, dann wird es kompliziert. Das weiss Gabriella Loser Friedli aus eigener Erfahrung. Mehr als 20 Jahre hat sie ihre Beziehung mit einem katholischen Priester verheimlicht. Heute sind sie verheiratet. Sie präsidiert den Selbsthilfeverein der vom Zölibat betroffenen Frauen, ZöFra.

Eva Kaderli hat nach ihrem Coming-out die Spannung zwischen gleichgeschlechtlicher Liebe und christlichem Glauben erlebt - für manche gläubige Christen ist Homosexualität nach wie vor Sünde.

Beide berichten in «Sternstunde Religion» von ihrer Gratwanderung zwischen Herzensentscheidung und Religion.

Literaturhinweise:

  • Gabriella Loser Friedli: «Oh, Gott! Kreuzweg Zölibat», Wörterseh Verlag, Gockhausen 2014.
  • Valeria Hinck: «Streitfall Liebe. Biblische Plädoyers wider die Ausgrenzung homosexueller Menschen», Dortmund-Verlag.de 2012.
  • Verena Lang: «Rom und Julia. Gesammeltes Schweigen», Roman. IL-Verlag, Basel

Als Sommerprogramm 2014 zeigt SRF die Highlights aus den Sternstunden Religion, Philosophie und Kunst.

VHS- oder DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch