Bischof Gene Robinson – Freie Liebe oder Tod

  • Sonntag, 12. April 2015, 10:15 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 12. April 2015, 10:15 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 14. April 2015, 11:15 Uhr, SRF info
    • Samstag, 18. April 2015, 8:00 Uhr, SRF info
Video «Bischof Gene Robinson – Freie Liebe oder Tod» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Gene Robinson ist ein Mann, dessen zwei grösste Leidenschaften in direktem Konflikt zueinander stehen: seine Liebe zu Gott und die zu seinem Partner Mark. Gene Robinson ist der erste homosexuelle Bischof einer anglikanischen Kirche, der sich geoutet hat. Ein Porträt von Macky Alston.

Als 2003 in den USA der Geistliche Gene Robinson zum Bischof der episkopalen Kirche gewählt wird, gehen die Wogen hoch. So etwas hat es in der anglikanischen Weltkirche, zu der die Episkopalen gehören, noch nie gegeben. Gene Robinson lebt offen mit seinem Freund Mark in einer Partnerschaft. Es ist der erste Bischof, der sich zu seiner Homosexualität bekennt. Die Episkopalkirche der USA ist Mitglied der anglikanischen Kirche, und Bischof Robinsons Wahl droht diese Kirche zu spalten. An der Lambeth-Konferenz 2008, der alle 10 Jahre stattfindenden Vollversammlung der anglikanischen Bischöfe, kommt es zum Eklat. Ein Film von Macky Alston.