Eifern für Jesus - Braucht es heute noch christliche Mission?

  • Sonntag, 5. Juni 2016, 10:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 5. Juni 2016, 10:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 7. Juni 2016, 11:00 Uhr, SRF info
    • Samstag, 11. Juni 2016, 7:45 Uhr, SRF info

Christliche Mission hat ein schlechtes Image. Oft wird sie mit Zwangstaufen und der kolonialen Unterwerfung von Völkern in Afrika, Asien und Südamerika gleichgesetzt. Hierzulande empfinden viele Menschen offenes oder verstecktes Missionieren als Ärgernis. Warum eigentlich?

Christliche Mission zeigt sich auch in der Arbeit zahlreicher Hilfswerke in allen Teilen der Welt wie auch in der Schweiz. Sendungsbewusste Christen stehen immer wieder unter Verdacht, die Hilfsbedürftigkeit auszunutzen, etwa von Flüchtlingen, um diese zu bekehren. Öffnet die Diakonie die Tür zur Evangelisation? Wie bringen Kirchen ihre Botschaft in einer säkularen, individualistischen und multireligiösen Gesellschaft noch an die Menschen? Und wie kann verhindert werden, dass durch Missionieren wieder neues Unheil entsteht?

Unter der Leitung von Amira Hafner-Al Jabaji diskutieren Sabrina Müller, reformierte Theologin, die zu globalen Missionsbewegungen forscht, Benedict Schubert, reformierter Pfarrer in Basel, sowie Leo Bigger, Gemeindeleiter der International Christian Fellowship (ICF) in Zürich.

DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch

Mehr zum Thema