Ein Ave Maria für die Alp – Ein Film von Bruno Moll

  • Sonntag, 6. Juli 2014, 10:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 6. Juli 2014, 10:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 8. Juli 2014, 11:00 Uhr, SRF info
    • Samstag, 12. Juli 2014, 7:45 Uhr, SRF info
Video «Ein Ave Maria für die Alp – Ein Film von Bruno Moll» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Das ist eine andere Art Gebet: Abends, nach getaner Arbeit, bittet der Senn um Schutz für Tiere und Menschen, die auf der Alp leben. Aber der Alpsegen ist kein stilles Murmeln, sondern ein Ruf, der in den Bergen widerhallt.

Die Älpler und manchmal auch die Älplerinnen rufen Maria und die Schutzheiligen an und bitten um deren Segen. Wo der Ruf hörbar ist, tut er seine Wirkung. So will es der jahrhundertealte Brauch des Alpsegens, der in den Innerschweizer Bergen bis heute lebendig ist.

Bruno Moll porträtiert in seinem Dokumentarfilm Älpler und eine Älplerin aus Nidwalden, Appenzell, dem Entlebuch und Uri, die diesen faszinierenden Betruf praktizieren. Er gibt Einblicke in ihren Sennenalltag, in ihr religiös-spirituelles Selbstverständnis und in ihr Verhältnis zum Lebensraum auf der Alp.