Emanzipiert und religiös, wie geht das?

  • Sonntag, 3. Juli 2016, 10:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 3. Juli 2016, 10:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 5. Juli 2016, 11:00 Uhr, SRF info
    • Samstag, 9. Juli 2016, 7:45 Uhr, SRF info

Jung, emanzipiert und religiös - für Jacqueline Straub und Mirjam Haymann kein Gegensatz. Jacqueline Straub ist römisch-katholische Christin, Mirjam Haymann im Judentum verwurzelt. Den jungen Frauen ist ihre Religion wichtig. Statt auszutreten, engagieren sie sich in ihrer Religionsgemeinschaft.

Jacqueline Straub will in der römisch-katholischen Kirche Priesterin werden. Päpstliche Voten gegen das Frauenpriestertum können sie nicht aufhalten. Jacqueline Straub fühlt sich zur Priesterin berufen. Mirjam Haymann findet in den mystischen Traditionen des Judentums Antworten auf existenzielle Fragen. Zudem praktiziert und lehrt sie Yoga.

Wie erleben die jungen Frauen ihre Religionsgemeinschaften, in denen Frauen benachteiligt wurden oder werden? Wie stehen sie zu den männlich geprägten Gottesbildern? Wie wollen sie ihre Religion verändern?

Norbert Bischofberger diskutiert mit den beiden Frauen in «Sternstunde Religion».
Buchhinweis

  • Jacqueline Straub: «Jung, katholisch, weiblich - Weshalb ich Priesterin werden will». Verlag Publik-Forum, Oberursel 2016

DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch