Evangelisch-reformierter Auffahrtsgottesdienst aus Dombresson/NE

40 Tage nach Ostern feiern die Gläubigen Christi Himmelfahrt, die Rückkehr des auferstandenen Jesu zu seinem Vater im Himmel. An diesem Hochfest lädt Pfarrer Gabriel Bader zu einer Feier ins Val-de-Ruz. In seiner Predigt schlägt er eine Brücke zwischen Auffahrtsgeschichte und Gegenwart.

Nach biblischer Überlieferung ist Jesus am 40. Tage nach seiner Auferstehung vor den Augen seiner Jünger zum Himmel emporgestiegen und als Sohn Gottes zu seinem Vater zurückgekehrt. Seit dem vierten Jahrhundert wird Christi Himmelfahrt als eigener Feiertag begangen. Zum Gedenken an dieses Ereignis beruft sich Pfarrer Gabriel Bader, Synodalratspräsident der Kirche des Kantons Neuenburg, auf die Auffahrtsgeschichte und setzt die biblischen Texte in Beziehung zur heutigen Realität.

Valérie Winteler an der Querflöte und Sébastien Vonlanthen an der Orgel setzen den musikalischen Rahmen.