Evangelisch-reformierter Gottesdienst aus Egg

Der Karfreitag ist die grosse Fermate im christlichen Kalender. In diesem Tag gipfelt die Passionszeit. Alles steht still, bis Ostern. Der Kreuzestod auf Golgatha ist das grosse Fragezeichen des Christentums und seine bleibende Herausforderung.

Warum musste Jesus wie ein Verbrecher am Kreuz sterben? Diese Frage beschäftigte schon die ersten Jüngerinnen und Jünger und lässt die Christenheit nicht los, auch wenn sie gern verdrängt wird. Am Karfreitag freilich drängt sich die unbequeme Frage in den Vordergrund.

Pfarrer Matthias Stäubli beobachtet, dass bereits in der Bibel recht unterschiedliche Sichtweisen auf das Kreuz nebeneinander stehen. Welche davon bringt die Menschen heute weiter? Zwischen diesen Gedanken erklingt Musik von Mendelssohn und Bach, musiziert vom Singkreis Egg unter der Leitung von Ernst Buscagne. An der Orgel musiziert Ursula Emch.

VHS- oder DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch