In Utero Srebrenica

  • Sonntag, 21. Juni 2015, 10:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 21. Juni 2015, 10:30 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 23. Juni 2015, 11:30 Uhr, SRF info
    • Samstag, 27. Juni 2015, 8:16 Uhr, SRF info
Video «In Utero Srebrenica» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Es gilt als schwerstes Kriegsverbrechen seit dem Zweiten Weltkrieg: Im Juli 1995 wurden in Srebrenica 8000 bosnische Männer von nationalistischen Militärverbänden umgebracht. Zurück blieben die Frauen: Mütter, Ehefrauen, Schwestern. Im Film «In Utero Srebrenica» kommen sie zu Wort.

Den gezielten Massakern von Srebrenica fielen über 8000 bosnische Männer und Knaben zum Opfer - die meisten Muslime. Ihre Leichen wurden in Massengräbern verscharrt. Das Kriegsverbrechen hat der Internationale Gerichtshof 2007 als Völkermord eingestuft, der damalige bosnisch-serbische Anführer Ratko Mladic wurde 2011 vor das UNO-Kriegsverbrechertribunal gestellt, der Prozess ist noch im Gang.

Doch wie leben die hinterbliebenen bosnisch-muslimischen Frauen mit ihren Erinnerungen? In der Fernsehkurzfassung des preisgekrönten Films von Giuseppe Carrieri bekommen Mütter, Ehefrauen, Tanten und Schwestern eine Stimme. Die traumatisierten Frauen erzählen von den damaligen Geschehnissen und sprechen über ihr Bedürfnis, die körperlichen Überreste ihrer Liebsten zu finden und endlich beerdigen zu können.