Kurt Marti – Pfarrer, Denker und Dichter

  • Sonntag, 30. April 2017, 10:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 30. April 2017, 10:30 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 2. Mai 2017, 11:30 Uhr, SRF info
    • Samstag, 6. Mai 2017, 8:15 Uhr, SRF info
Video «Kurt Marti – Pfarrer, Denker und Dichter» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Der Berner Pfarrer Kurt Marti ist eine wichtige literarische Stimme der Schweiz. Mit seinen Erzählungen, Gedichten, Tagebüchern und Essays hat er jüngere Schweizer Autoren massgeblich beeinflusst. Ein historisches Filmdokument erinnert an den vor Kurzem im Alter von 96 Jahren verstorbenen Dichter.

Theologie und Literatur, so ist Marti überzeugt, brauchen einander: «Vielleicht hält sich Gott einige Dichter, damit das Reden von ihm jene heilige Unberechenbarkeit bewahre, die den Priestern und Theologen abhandengekommen ist.»

Der Karl Barth-Schüler und Pfarrer Kurt Marti hat Glaubensfragen, Politik und Literatur auf eine eigene, unnachahmliche Weise miteinander verschränkt und ein Werk geschaffen, das noch immer von verblüffender Aktualität ist. Beeindruckend in Kurt Martis Werk ist nicht nur die Themenvielfalt – von Religion und Kultur über Politik und Umwelt bis hin zu Gesellschaft und Philosophie – sondern auch die Zeitlosigkeit seiner Aussagen und Gedanken.

Ein über 35-jähriges filmisches Zeitdokument aus dem Jahr 1983 gibt Kurt Martis Werk, seinem Denken und Schreiben eine Bühne.
Buchtipp:

  • Kurt Marti: «Notizen und Details». Theologischer Verlag, 2010