Martin Luther King - Ein Staatsverbrechen

  • Sonntag, 8. April 2018, 10:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 8. April 2018, 10:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 10. April 2018, 11:00 Uhr, SRF info
    • Samstag, 14. April 2018, 7:40 Uhr, SRF info
Video «Martin Luther King - Ein Staatsverbrechen» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Vor 50 Jahren, am 4. April 1968, wurde der legendäre Bürgerrechtler Martin Luther King ermordet. Die Hintergründe dieses Mordes sind lange im Dunkeln geblieben. Der Menschenrechtsanwalt und Publizist William Pepper hat das Attentat vor 20 Jahren in einem Prozess neu aufgerollt. Filmdokumentation.

Martin Luther King kämpfte an der Spitze der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung mit den Mitteln des gewaltfreien Widerstands gegen die Rassentrennung und für die Gleichstellung der Schwarzen. Er exponierte sich als entschiedener Gegner des Vietnamkriegs und attackierte die wachsende Kluft zwischen Armen und Reichen in den Vereinigten Staaten. Dabei berief er sich auf seinen tiefen christlichen Glauben. Doch der Baptistenpriester und Friedensnobelpreisträger wurde durch sein politisches Engagement für die damalige US-Regierung zu einer Bedrohung. Die Hintergründe seiner Ermordung zeichnet die Dokumentation von Claus Bredenbrock und Pagonis Pagonakis nach.