Michael Lüders - vom syrischen Bürgerkrieg zum Religionskrieg

Der Bürgerkrieg in Syrien wird zunehmend zum Religionskrieg; aus Nachbarn werden Gegner, aus Bürgern Religionskrieger. Hansjörg Schultz spricht mit Michael Lüders: Der Islamwissenschaftler hat in Syrien arabische Literatur studiert und ist Autor zahlreicher Bücher über die Kultur des Nahen Ostens.

Der syrische Bürgerkrieg ist längst auch ein Religionskrieg. Aus anfänglichen Demonstrationen für Arbeitsplätze, soziale Sicherheit und demokratische Rechte wurde ein Volksaufstand, in dem die konfessionelle Zugehörigkeit immer wichtiger wurde.

Während die Christen noch mehrheitlich abseits stehen, kämpfen die Sunniten gegen die von ihnen als Häretiker angesehenen Alawiten, zu denen auch die Familie von Präsident Assad gehört. Zwischen Sunniten, Alawiten, Drusen und Christen, die noch vor kurzem relativ friedlich miteinander lebten, ist der Kampf um die religiöse Vorherrschaft voll entbrannt.