Norbert Bischofberger

Das Engagement für die Sternstunden und die Begegnungen mit den Gästen der Sendungen beflügeln Norbert Bischofberger. Der Journalist und Theologe arbeitet seit 2002 als Redaktor und Moderator für die Sternstunden.

Norbert Bischofberger in schwarzem Anzug, gestreifter Krawatte und roter Brille.

Bildlegende: Moderator der Sternstunden: Norbert Bischofberger. SRF

«Sei kein Frosch im nächsten Leben!» Dies war das Motto seiner Doktorarbeit zum Thema Reinkarnation. Dabei war es ihm wichtig, zwischen verschiedenen Denk- und Lebenswelten eine Brücke zu schlagen. Die Vielfalt der Weltreligionen und die verschiedenen spirituellen Wege faszinieren ihn bis heute in seiner Arbeit bei den Sternstunden.

«  Religion ist ein Boom-Thema und berührt die Frage nach dem Sinn menschlichen Lebens. Ob Minarette oder Kirchensteuern: Religiöse Fragen lösen auch immer wieder gesellschaftspolitische Auseinandersetzungen aus. Diese Themen müssen vertieft diskutiert werden. »

Norbert Bischofberger

Vor seinem Engagement bei Schweizer Radio und Fernsehen SRF hat Norbert Bischofberger den Grundkurs am Medienausbildungszentrum MAZ in Luzern besucht und neun Jahre in München gelebt; dort hat er für den Bayerischen Rundfunk gearbeitet und den Brückenschlag zwischen Tradition und Laptop geübt.