Paparokades - Griechenlands rebellische Mönche

  • Sonntag, 19. Juni 2016, 10:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 19. Juni 2016, 10:30 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 21. Juni 2016, 11:30 Uhr, SRF info
    • Samstag, 25. Juni 2016, 8:15 Uhr, SRF info
Video «Paparokades - Griechenlands rebellische Mönche» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Die rockenden Mönche von Vater Nektarios haben mit ihren CDs die griechischen Charts erobert, Gold und Platin gewonnen. Heute musizieren sie nicht mehr, aber ihre Mischung aus scharfer Sozialkritik und griechisch-orthodoxen Glaubenselementen begeistert heute noch viele griechische Jugendliche.

Vater Nektarios, der charismatische Abt des Seraphim-Klosters, ist in Griechenland so etwas wie ein Popstar. Mit seinen selbst ernannten «freien Mönchen» hat er mehrere äusserst erfolgreiche CDs produziert. Hip-Hop, Soul, R&B und Reggae, angereichert mit griechischen Folklore-Einflüssen, sind die musikalischen Grundlagen.

In seinen Songs formulierte er scharfe Kritik an den sozialen Verhältnissen. Die aufrüttelnden und provokanten Aussagen der Paparokades haben Vater Nektarios und seiner überwiegend jungen Mönchsgefolgschaft den Ruf als «Griechenlands rebellische Mönche» eingebracht.

Heute haben die «freien Mönche» ihre Aktivitäten vermehrt auf das Internet verlegt. Vor allem unter den jungen Menschen finden sie mit ihrer Kritik an der politischen und wirtschaftlichen Elite des Landes viel Beachtung, und das Eingangstor des Klosters ist nie verschlossen. Die Mönche verstehen sich als Brückenbauer zwischen der griechischen Orthodoxie und den jungen Menschen des Landes.

Ein Film von Werner Zips und Manuela Zips-Mairitsch.

Mehr zum Thema