Rabbuni oder die Erben des Königs

  • Sonntag, 1. April 2018, 10:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 1. April 2018, 10:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 3. April 2018, 6:30 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 3. April 2018, 11:00 Uhr, SRF info
    • Samstag, 7. April 2018, 7:40 Uhr, SRF info
Video «Rabbuni oder die Erben des Königs» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

«Rabbuni oder die Erben des Königs» beginnt dort, wo das Leben von Jesus von Nazareth am Kreuz endet: Im Jahr 30, als die Apostel, Jünger und Maria von Magdala ohne ihren Rabbi das Steuer in ihre eigenen Hände nehmen. Ein Filmessay von Luke Gasser über die Entstehung des Urchristentums.

Es war die erste Phase des Christentums: Eine kleine Sekte schickte sich an, zur grössten Religionsgemeinschaft der Geschichte zu werden. Das Verhältnis unter den «Erben des Königs» war von Konflikten und Konkurrenzkämpfen geprägt.
Inwiefern hat sich Paulus als Architekt des Christentums in die Pläne des Baumeisters eingemischt? Hat womöglich Paulus und nicht Jesus das Christentum begründet? Hatte Jesus überhaupt eine Kirche im Sinn? Und welche Rolle spielt Maria von Magdala? Gerade sie gibt jüngst im Kinofilm «Maria Magdalena» von Garth Davis zu reden.
Nach seinem Essayfilm «The Making Of Jesus Christ» drehte Luke Gasser 2015 die Fortsetzung: ein vielschichtiges filmisches Essay über das Urchristentum, die Entstehung der christlichen Kirche und die Rolle von Jesus' wichtigster Jüngerin.