Stimmen hören: Göttliche Eingebung oder psychische Krise?

In Ergänzung zum Film «Stimmen hören» führt Norbert Bischofberger ein vertiefendes Gespräch mit der Betroffenen Andrea Zwicknagl.

Andrea Zwicknagl kennt das Phänomen Stimmenhören aus eigener Erfahrung. Es hat bei ihr mehrere psychische Krisen ausgelöst. Heute nennt sie den Kontakt mit Menschen, die nicht unmittelbar anwesend sind, Kommunikation von Herz zu Herz. Das Wichtigste sei, offen darüber zu sprechen, andere Menschen so früh wie möglich einzuweihen. Andrea Zwicknagl hat sich zur Peer-Beraterin ausbilden lassen. Mit ihren Erfahrungen unterstützt sie Menschen, die Hilfe benötigen.

Artikel zum Thema

Mehr zum Thema