Ulrich Knellwolf – Vom grossen Scheitern und anderen Verbrechen

  • Sonntag, 25. Februar 2018, 10:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 25. Februar 2018, 10:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 27. Februar 2018, 11:00 Uhr, SRF info
    • Samstag, 3. März 2018, 7:40 Uhr, SRF info

Ulrich Knellwolf hat sich mit Kriminalromanen einen Namen gemacht. Nun ist der Pfarrer wieder dort angelangt, wo er schon einmal war: bei der Predigt. Und die tut nicht mehr, was sie soll. Der reformierten Kirche seien gar die mündigen Christen abhanden gekommen. Was meint er damit? Ein Gespräch.

Er hat über Jeremias Gotthelf promoviert, ist als Krimiautor berühmt geworden und ist nun wieder ganz Pfarrer. Und als solcher ortet er ein Problem. Die Predigt, das zentrale Element jedes reformierten Gottesdienstes, erreiche die Menschen nicht mehr. Der Theologe Knellwolf kritisiert seine Zunft scharf und schonungslos, und das mitten im Reformationsjubiläum.

Warum er ein grosses Scheitern seiner Kirche sieht, es von ihm wohl nie mehr einen Kriminalroman geben wird und was das alles mit Jeremias Gotthelf zu tun hat, erklärt Ulrich Knellwolf im Gespräch mit Amira Hafner-Al Jabaji.

Buchhinweis
Ulrich Knellwolf: «Rede, Christenmensch!» Theologischer Verlag Zürich, 2017

DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch