Anna Rossinellis persönlichstes Album

Für ihr drittes Album suchten Anna Rossinelli und ihre Bandkollegen nach neuen Inspirationen und fanden sie in Amerika.

Porträt von Anna Rossinelli.
Bildlegende: Anna Rossinelli. zVg

Anna Rossinelli stürzte sich in ein Abenteuer. Drei Monate lang reisten sie und ihre beiden Bandmitglieder Georg Dillier und Manuel Meisel quer durch die USA. Auf sich alleine gestellt entstand ihr drittes Album «Takes Two to Tango».

«Dieses Album vereint unsere Songs mit den Aufnahmen der verschiedenen Künstler, denen wir auf unserer Reise begegnet sind», sagt Anna Rossinelli. Auf diversen Songs sind diese Künstler denn auch zu hören. Sei es stimmlich oder mit Instrumenten wie Trombone, Steel Guitar oder Harmonium.

Für Anna Rossinelli ist diese Reise unvergesslich – mit «Takes Two To Tango» lässt sie auch ihre Fans daran teilhaben. Diese haben die Finanzierung des Albums mittels Crowdfunding überhaupt möglich gemacht, was im Vorfeld zu Kritik führte.

Das neuste Werk wurde in New York produziert, umfasst zehn Songs, die zwar vor der grossen Reise schon geschrieben wurden, sich im Land der unbegrenzten Möglichkeiten aber formten und färbten.

Ebenfalls in dieser Sendung gibt es den aktuellen «Jeder Rappen zählt» Song von Pegasus, in einer sehr abgespeckten, akustischen Version.

Video «Pegasus - «Streets Of My Hometown»» abspielen

Pegasus - «Streets Of My Hometown»

3:43 min, vom 29.10.2015

Anna Rossinelli: «Jesse»

Gespielte Musik

Moderation: Joschi Kühne, Redaktion: Dano Tamásy