Kent Stetler: «A Stranger To The Game»

Vor rund 12 Jahren verlässt Kent Stetler seine Heimat Kanada und beginnt als mitteloser Musik eine Karriere in der Schweiz.

Er spielt Saxophon und singt in Berns Lauben, tritt mit diversen Bands auf kleinen Bühnen und Clubs auf und lässt sich an der Jazzschule Bern zum Sänger ausbilden.

Heute kommt sein zweites Album heraus. 15 ehrliche und gutgeschriebene Songs, die von Unruhe, Liebe und Zerstreuung erzählen.

Stetler ist auf der Suche nach der verloren geglaubten Seele in seiner Stimme. Das Resultat: «A Stranger To The Game» - «Ein fremder im Spiel»: Einer, der die Spielregeln nicht kennt und doch ein Teil des Spiels ist. Im Interview erklärt Stetler, was damit gemeint ist.

Gespielte Musik

Moderation: Bernhard Siegmann, Redaktion: Roli Lüthi