Luk von Bergen: neues Album, alte Treue.

Luk von Bergen, geboren 1981 im Berner Seeland, lebt mittlerweile im Kanton Zürich. Treu geblieben ist er aber der Mundartmusik. Natürlich auf Berndeutsch.

Luk von Bergen ist Gast im «Swissmade» bei Joschi Kühne.
Bildlegende: Luk von Bergen ist Gast im «Swissmade» bei Joschi Kühne. SRF

Luk von Bergens Debutalbum erschien 2011 und hiess «Blaumaler». Es stiess auf offene Ohren an Lautsprechern und an gegen 40 Konzerten, u.a. am Gurten Festival und am Open Air Hoch-Ybrig. Sein 2. Album heisst «Planet» und erscheint am 15. März 2013.

Luk von Bergen ist mit Popmusik aufgewachsen. Und er steht dazu. Er liebt grosse Refrains und eingängige Melodien. Dass er Büne Huber mag, will er gar nicht abstreiten. Vergleiche mit dem Sänger von Patent Ochsner sollen erlaubt sein. Aber Luk von Bergen ist keine Kopie. Sondern ein Original. Und er geht seinen eigenen Weg, textet und komponiert selber. Spielt nebenbei auch Gitarre, Piano und «Schnurregiige».

Er freut sich, dass bereits diverse Radiostationen seine neue Single spielen. Und hat nichts dagegen, wenn es noch viel mehr sein werden. Ebenso wenig hat er etwas dagegen, wenn er 2013 mehr Konzerte als im letzten Jahr spielen kann. Viel mehr. Musik, das ist sein Leben.

Gespielte Musik

Moderation: Joschi Kühne, Redaktion: Dano Tamásy