Michael Wespi: Lieber roh und direkt statt überproduziert

Der 25jährige Michael Wespi hat sein drittes Album «Everybody Else Knows» in Eigenregie geschrieben und produziert.

Michael Wespi.
Bildlegende: Michael Wespi. zvg

Seit ein paar Jahren setzt der Zürcher voll auf die Karte Musik. Und das ist nicht ganz unbemerkt geblieben. 2011 wurde er von Radio SRF3 zum «Best Talent» des Monats Juni gekürt. Verschiedene Medien berichteten über ihn und seine Songs wurden am Radio gespielt.

Ein Album voller Leidenschaft und Seele

Nach Konzerten in der Schweiz und im Ausland veröffentlicht Michael Wespi mit «Everybody Else Knows»  am 31. Mai 2013 sein drittes Album.  Und er folgt damit einem heimlichen Trend: Weg vom hochproduzierten Album hin zum rohen, ballastfreien und direkten Sound.  Unter dem Strich bedeutet das mehr Live-Charakter anstelle von ausgefeilter Studioproduktion.

Neben persönlichen Songs sind auf dem neuen Werk auch vermehrt Geschichten, die Wespi bewegen. Geschichten, die ihnen berühren oder auch verärgern. Entstanden ist dabei ein Album, welches mit viel Leidenschaft und Seele daherkommt. Und mit einer ausdrucksstarken Stimme veredelt worden ist.

Gespielte Musik

Moderation: Riccarda Trepp, Redaktion: Dano Tamásy