Patent Ochsner mit Poesie, Herzschmerz, Witz und Melancholie

1991 debütierten Patent Ochsner mit ihrer «Schlachtplatte» und stürmten mit jedem weiteren Studioalbum die Hitparade. Am 24. Mai 2019 erscheint mit «Cut Up» Album Nummer 10 - und es tönt, wie ein Patent Ochsner Album tönen muss: Authentisch und voller Geschichten aus der Feder von Büne Huber.

Bandfoto von Patent Ochsner
Bildlegende: Büne Huber (mit Hut) präsentiert bei Swissmade das 10. Album von Patent Ochner zVg/Juerg Ramseier

«Ganz am Anfang war ein kleiner Koffer mit Gerümpel und kleinen Fötzelchen...» - schreibt Büne Huber im «Vordingswort», wie er es nennt. Aus dem Vorwort wurden 22 Seiten und ein kleines Kunstwerk mit vielen persönlichen Illustrationen, Texten und Randnotizen, in dem man blättern und lesen will.
Das 10. Album von Patent Ochsner beginnt mit Babygeräuschen und einem Prolog, wird durch eine «Halbzeitdurchsage» unterbrochen und mit einem Epilog beendet.
Dazwischen liegen 13 Songs, mit allem, was das Ochsner Herz begehrt. Eine Mischung aus Poesie, Herzschmerz, Witz, Melancholie und etwas Kitsch – und natürlich den für Patent Ochsner typischen Balladen!

Gespielte Musik

Autor/in: Dano Tamásy, Moderation: Krispin Zimmermann, Redaktion: Dano Tamásy