«Sturm u Gwitter» - das neue Album von Dänu Wisler

Dänu Wisler spielt Gitarre, Mandoline und Alphorn. Seinen Stil bezeichnet er als Swiss Folk Rock. Der Berner Musiker bringt auf seinem neuen Album eine Mischung aus Instrumental Songs und Mundartliedern.

Dänu Wisler mit Alphorn auf dem Mönch.
Bildlegende: Dänu Wisler bei der Albumtaufe auf dem Mönch. zvg

Dänu Wislers neues Album heisst «Sturm u Gwitter» und vereint zwölf Songs. Es sind aber keineswegs einfach gestrickte Mundartsongs. Wisler mischt treibende Rhythmen mit rockigen Riffs, und scheut sich auch nicht, keltische Töne einzubringen. Der Wahl-Appenzeller lässt in einigen Songs kurzerhand die Stimme weg und lässt seine Instrumente wie etwa die Mandoline oder das Alphorn singen.

Im Juli 2011 bestieg er mit dem Alphorn im Gepäck den Eiger. Ein Jahr später machte er eine Konzerttour zu Fuss durch die Schweiz, den «Quergang». 2013 machte er sich auf zum «Beizengang». In Begleitung von Radiolegende Christoph Schwegler und Buchautor Martin Jenni besuchte er die originellsten Beizen, Wirte und Charakterköpfe.

Das neue Album taufte er zusammen mit seinem Alphorn auf dem Mönch. Es ist eine Mischung aus Folk, Country, Blues und Rock. Live soll es mit seinen Söhnen Glen und Lou aufgeführt werden.

Gespielte Musik

Moderation: Riccarda Trepp, Redaktion: Dano Tamásy