Tinu Heiniger gefällt mit neuem Album «Bis a ds Ändi vo der Wält»

Tinu Heiniger arbeitet gerne nachts und schläft danach gerne aus. Er mag die leere Bahnhofshalle in Zürich, die Metro in Paris, Dampfschiffe, Friedhöfe, Kirchen, Berge, Wälder, Bäche, das Emmental, Kindheitserinnerungen, volle Säle und tolle Gagen. 

Ende September 2012 erscheint, wenn er richtig gezählt habe, sein 15. Album. Es trägt den Titel «Bis a ds Ändi vo der Wält». In den vielen Jahren hat er mit zahlreichen Musikerinnen und Musikern zusammen gearbeitet. Dabei war es ihm noch nie so wohl, wie jetzt mit seiner AllStarBand. Dieser Formation, die den grossen Namen wirklich verdient. Pudi Lehmann spielt Trompete, Posaune und Geige. Am Bass einer der ganz grossen Musiker, Wolfgang Zwiauer. Und am Schlagzeug Gert Stäuble von Züri West.

Ende Juni 2012 wurden die Songs live in der Studiokirche in Holland während Tagen und Nächten aufgenommen. Entstanden sei sein bisher schönstes Album, wie er selber meint.

Gespielte Musik

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Dano Tamásy