Die Transaxle Ära, der verkannte Porsche

Die Porsche-Transaxle-Familie ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Von den vier Baureihen war jede einzelne ein Bruch mit der Tradition. Fans lehnten die Fahrzeuge ab – diese wurden jahrzehntelang nicht als «echte» Porsches akzeptiert. Trotzdem sind die Transaxle-Modelle zum Kult geworden.

Von den vier Baureihen, Porsche 924, 944, 968 und 928, war jede einzelne ein Bruch mit der Tradition. Fans lehnten die Fahrzeuge ab und sie wurden jahrzehntelang nicht als «echte» Porsches akzeptiert. Trotzdem verkaufte Porsche 400‘000 Stück davon und unterdessen sind die Transaxle-Modelle zum Kult geworden.

Es gibt eine eingeschworene Fangemeinde. Dazu gehört Autojournalistin und Tacho-Expertin Nina Vetterli. Sie liebt ihren Transaxle-Porsche, gerade weil er sich wie sie nicht an Konventionen hält. Für ihren Porsche hat sie sich in ihren jungen Jahren fast ruiniert.

Überzeugter Transaxle-Fan ist auch Adrian Hagmann, seit er ein solches Modell in LeMans gesehen hat. Für ihn gibt es keine Alternative und er hat sogar seine Frau mit dem Transaxle-Virus infiziert.