Fahren im Alter

Fahren im Alter

Salar ist voll im Saft, wird in dieser Sendung aber am eigenen Leib erfahren, wie es ist, als Senior Auto zu fahren. Und Urs Senn zeigt, wie man auch mit 78 jung bleibt – mit 600 PS auf der Rennstrecke.

Beiträge

  • Fahren im Alter – unangenehm!

    In dieser Sendung wird es anstrengend für Salar. Er muss ausgerüstet mit einem Alterssimulationsanzug aus der Autoentwicklung mehrere - auf dem Papier ganz simple – Aufgaben erledigen. Unser Alleskönner kommt dabei an seine Grenzen: schlechte Sicht, kaum etwas hören, eingeschränkte Bewegungsfreiheit. Im Alter wird Auto fahren definitiv nicht einfacher.

  • 600 PS halten jung

    Urs Senn ist 78 Jahre alt. Während viele Gleichaltrige es wohl eher gemütlich angehen, ist das nichts für ihn. Der Rentner aus dem Kanton Zug ist regelmässig mit einem 600 PS starken Ferrari 450 GT2 auf Rennstrecken in ganz Europa unterwegs. «Tacho» ist dieser eindrücklichen Leistung und Leidenschaft auf die Spur gegangen.