Schweizer Autogeschichte

Autos aus der Schweiz, der Monteverdi – Autos für die Reichen und Schönen und Schweizer Zukunftsvisionen in der Autoproduktion

Made in Switzerland – Autos aus der Schweiz

Es gab eine Zeit, als in der Schweiz im grossen Stil Autos montiert wurden. Die Teile kamen zwar aus Übersee, doch die Autos made in Switzerland waren angeblich immer einen Tick besser. Salar geht auf Spurensuche in die Werkhallen dieser glorreichen Zeit und trifft einen Zeitzeugen und ehemaligen Mitarbeiter. Exklusiv zeigt er Tacho seltenes Archivmaterial, das einen ganz besonderen Einblick ermöglicht, in die Jahre, als die Schweiz eine florierende Autoindustrie hatte.

Monteverdi – Autos für die Reichen und Schönen

In den späten 60er und frühen 70er Jahren baute Peter Monteverdi Supersportwagen für die oberen Zehntausend. Ändu macht eine letzte Fahrt in einem dieser legendären Autos, zusammen mit Paul Berger, dem ehemaligen Chefverkäufer und Lebenspartner von Peter Monteverdi. Tacho zeigt, wie exklusiv die Marke damals wirklich war und dass es wohl nicht immer so einfach war, mit dem umtriebigen Schweizer Autobauer zusammen zu arbeiten.

Schweizer Zukunftsvisionen

Einer, der auch heute noch in der Autoproduktion mitmischt, ist Frank Rinderknecht. Von seinen Prototypen ist bis heute allerdings noch kein einziges Auto in Serie gegangen. Rinderknecht sieht sich vielmehr als Visionär, einer der Träume von morgen entwirft – und offenbar nicht schlecht damit verdient.