Verborgene Schätze des Verkehrshauses

Salar ist auf Entdeckungstour im geheimen Lager des Verkehrshauses in Luzern. Nina testet, ob der neue von Volvo das Potential zum Bestseller hat und Ändu geht mit einem Oldtimer an der «Indianapolis in Oerlikon» an den Start.

Beiträge

  • Auf Entdeckungstour in der Mobilitätsgeschichte

    Auf Entdeckungstour in der Mobilitätsgeschichte

    Das Verkehrshaus in Luzern beherbergt die grösste Sammlung der Schweizer Mobilitätsgeschichte. Was man im Museum zu sehen bekommt, ist allerdings nur ein Bruchteil der Schätze, die sich in ihrem Besitz befinden. Vieles wird ausserhalb der Stadt in einem Lager aufbewahrt. Dort geht Salar auf Entdeckungstour und stösst auf einzigartige Objekte und Geschichten.

  • Der neue XC60 – das neue schwedische Flaggschiff?

    Der neue XC60 – das neue schwedische Flaggschiff?

    Nach neun Jahren bringt Volvo einen Nachfolger zum XC60. Die Erwartungen an diesen sind hoch: Die erste Generation feierte bereits einen grossen Erfolg auf dem SUV-Markt. Was sich in den vergangenen neun Jahren getan und ob auch der neue das Potential zum Bestseller hat, testet Nina.

  • Ändu «geht steil»

    Ändu «geht steil»

    Bei der Veranstaltung «Indianapolis in Oerlikon» starten jeweils historische Rennfahrzeuge mit zwei, drei oder vier Rädern auf der offenen Radrennbahn, die stellenweise eine Neigung von bis zu 40 Prozent hat. So entwickeln sich starke G-Kräfte, die besonders im Oldtimer zur Herausforderung werden. Das lässt sich Ändu nicht entgehen und nimmt mit einem Lagonda aus dem Jahr 1934 teil.